Das Verkehrskonzept

Ziel des Verkehrskonzeptes Hamme – Hordel – Hofstede ist es, ein zukunftsfähiges Konzept für alle Verkehrsteilnehmer zu entwickeln, so dass auf der einen Seite die Qualität der Wohnquartiere verbessert wird, gleichzeitig aber die Attraktivität der Gewerbegebiete auf der anderen Seite erhalten bleibt.

Die im Gesamtprozess enthaltenen Arbeiten lassen sich wie folgt zusammenfassen:

    • Verkehrsanalyse:

Mithilfe vorliegender Daten, Verkehrszählungen und Ortsbesichtigungen wird eine Datengrundlage geschaffen. Somit können die heutige Situation bewertet und Handlungsfelder definiert werden.

    • Prognose des Verkehrsgeschehens:

Basierend auf einer detaillierten Analyse wird das zukünftigen Verkehrsaufkommen hergeleitet und bewertet.

    • Entwicklung von zukunfts- und leistungsfähigen Szenarien:

Ziel ist die Entwicklung eines ganzheitlichen Konzeptes, das die Belange aller Verkehrsteilnehmer ebenso berücksichtigt, wie die Notwendigkeit der Erschließung der Gewerbeflächen und den Schutz der Wohnbevölkerung. Verschiedene Handlungsalternativen werden erarbeitet, ihre Auswirkungen werden geprüft und beschrieben. Abschließend sind diese untereinander abzuwägen.

    • Öffentlichkeitsbeteiligungen, Steuerung und Moderation:

Während des gesamten Prozesses werden, unter anderem mit Hilfe dieser Internetseite, ein steter Informationsfluss und die Möglichkeit der Beteiligung der Bürger gewährleistet.

 

Das Verkehrskonzept für Teile der Stadtteile Hamme, Hordel und Hofstede ist fertiggestellt.